St. Michael und Paulus

Wirtschaftsplan für das Erzbistum

Kirchliches Handeln braucht finanzielle Mittel. Mit
rund 2,5 Millionen Euro pro Tag finanziert das
Erzbistum Köln im Jahr 2021 seine weit in die
Gesellschaft reichenden Aufgaben in Seelsorge, Caritas,
Bildung und für Menschen in Not.
Das in ausliegende Faltblatt unter dem Titel „Für die
Menschen“ informiert in übersichtlicher Form über die
vom Kirchensteuer- und Wirtschaftrat verabschiedeten
Planungen. Er gibt konkrete Antworten auf die Fragen,
woher das Erzbistum Köln sein Geld bekommt und was
es damit tut. Der vollständige Wirtschaftsplan ist auf
der Website des Erzbistums veröffentlicht und allen
zugänglich gemacht. Die Flyer finden Sie in den
Schriftenständen unserer Kirchen.