St. Michael und Paulus


Sonntagsbrief - miteinander

Wöchentliche Nachrichten und Pfarrbrief

Kontakt

Anschriften, Telefon, Mail, Kontaktformular

INNO-Kirche

Erneuerung

Engagementförderung

Anliegen und Fragen zum Ehrenamt

Aktuell
Hospizverein Niederberg e.V.

Der Hospizverein lädt herzlich ein:

Zum Lebenscafé am 16.10.2022 von 15:00 bis 17:00 Uhr in die Oststr. 57.

Offener Abend: „Traumafolgen in der Sterbebegleitung“

Angst bei Berührungen? Schreien wie im Krieg? - Wenn Traumafolgen lebendig werden. In der Begleitung von Menschen in der letzten Lebensphase werden häufig traumatische Erfahrungen wieder lebendig. Zwei Drittel der Menschen über 70 Jahren wurden im Krieg und der Nachkriegszeit traumatisiert. Ein Drittel der Frauen musste auch in „Friedenszeiten“ eine traumatische Erfahrung machen. In dem Vortrag werden Phänomene von Traumafolgen und die Hintergründe von deren Wirksamkeit vorgestellt und Wege des Umgangs mit ihnen in der Hospizarbeit erarbeitet. Dabei wird auch auf die Begleitung der Angehörigen eingegangen, die auch co-traumatisiert sein können oder als Kinder oder Enkel unter den Folgen von transgenerativer Traumaweitergabe leiden können. Es werden Inhalte und Umgangskompetenzen vermittelt und anschließend praxisnah thematisiert, wie die Inhalte bei anderen Gelegenheiten der Hospiz- und Palliativarbeit weitergegeben werden können. Leitung: Mathilde Tepper (kreative Musiktherapeutin-, kreative Deeskalationstrainerin/ Aggressionsexpertin-, Würde- Achtsamskeitstrainerin- (ZKW-tk), Kreative Fachtherapeutin Gerontopsychiatrie (SMEI), staatl. anerk. Dipl.-Sozialarbeiterin/Dipl.-Sozialpädagogin Termin: 21.10.2022 18:30 - ca. 20:00 Uhr Ort: Pfarrsaal St. Joseph, Friedrichstr.316, 42551 Velbert, Tel.:02051-9219- 410, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein., kostenfreie Veranstaltung, bitte kommen Sie getestet.

Projekt: „Garten“

Herzliche Einladung zum "Mitgärtnern" am Samstag, 15.10.2022 ab 11:00 Uhr in St. Joseph.

Jugend St. Marien

Herzliche Einladung zur Herbstferienaktion der Jugend St. Marien am Samstag, 15. Oktober 2022 in St. Marien.

Handwerkerfrühstück in St. Michael

Herzliche Einladung zum Handwerkerfrühstück am Samstag, 15. Oktober 2022 um 09:30 Uhr in der Aktiv-BGS. Anschließend arbeiten wir bis ca. 13:00 Uhr rund um Pfarrheim und Kirche.

kfd St. Marien

Die kfd St. Marien verkauft am Sonntag 09.10.2022, nach der hl. Messe in St. Marien, Waren aus dem fairen Handel, Gepa.

Gemeindetreffs
  • St. Paulus: Herzliche Einladung zum Gemeindetreff am Sonntag, 16.10.2022 nach der Hl. Messe im Pfarrsaal.
  • St. Joseph: Herzliche Einladung zum Gemeindetreff am Samstag, 15.10.2022 nach der Hl. Messe im Josephssaal.
AM ENDE ZÄHLT DER MENSCH- Welthospiztag am 08.10.2022

Liebe Interessierte, laut obenstehendem Motto informieren wir Sie gerne über unsere ambulanten und stationären Angebote und stehen für ihre Gedanken und Fragen gerne zur Verfügung. Dazu und zu einer evtl. Tasse Kaffee sind Sie herzlich eingeladen am Samstag, dem 08.10.2022 zwischen 10:00 und 13:00 Uhr im Empfangsbereichs des Hospiz- und Palliativzentrums Niederberg, Oststraße 57, 42551 Velbert. Eine Besichtigung des Hospiz Ulrich Müllenbach-Haus ist im Rahmen der Veranstaltung nicht möglich! Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Komm herein!

Herzliche Einladung zu Kaffee und Kuchen am Sonntag, den 09.10.2022, um 15:00 Uhr in der Aktiv-Begegnungsstätte von St. Michael. Jeder und jede, die sich angesprochen fühlt und den Sonntagnachmittag in gemütlicher Runde verbringen möchte, ist herzlich willkommen.

Geänderte Messordnung für Sonntag, den 23.10.2022

Seit einigen Wochen wird in den pfarrlichen Medien auf die Veranstaltung „Kirche zum Ausprobieren“ am 23.10.2022 in St. Don Bosco hingewiesen. Diese Veranstaltung ist Teil der INNO-Kirche-Velbert auf dem Weg zu einer Gemeinde-Revitalisierung. Zur Veranstaltung von 12.00 – 17.30 Uhr gehören vielfältige Elemente wie z.B. Workshops verschiedenster Natur, Bastelmöglichkeiten für Kinder, geistliche Impulse, Musik, Spiel und Spaß für Jung und Alt sowie Möglichkeiten zum gemeinsamen Essen. Für jedermann sollte etwas Passendes dabei sein.

Deshalb haben sich das Pastoralteam und das INNO-Leitungsteam dazu entschlossen, die Messfeiern direkt vor oder zur Zeit von „Kirche zum Ausprobieren“ ausfallen zu lassen. Das Programm des Tages bietet u.a. vielfältige geistliche Impulse und könnte an Stelle des Messbesuchs genutzt werden. Wer lieber zu einer Messfeier gehen möchte, kann dies natürlich sehr gern tun. Folgende Gottesdienste finden am Wochenende 22.10. / 23.10.2022 statt:

Samstag: 18.00 Uhr in St. Joseph, Sonntag: 09.00 und 18.30 Uhr in St. Paulus sowie 09.30 Uhr Messfeier des Krankenhauses in St. Nikolaus. Die Messfeiern in St. Marien, St. Michael und St. Don Bosco am 23.10.2022 entfallen für dieses eine Wochenende.

Wir sind uns darüber im Klaren, dass dies für manche Gemeindemitglieder eine Änderung ihres üblichen Sonntag-Gottesdienst-Besuchs bedeutet. Bedenken Sie aber bitte, dass der aktuelle Gottesdienstplan mit sieben Messfeiern am Wochenende nicht für alle Zeiten so bestehen bleiben wird. Das Angebot der „Kirche zum Ausprobieren“ ist ein grundsätzlicher Hinweis auf eine beginnende neue Zeitrechnung. Seien Sie herzlich dazu eingeladen. Wir freuen uns auf jedenfalls sehr auf Sie und Ihre Teilnahme.

Pastoralteam und INNO-Leitungsteam

Offene Kirche St. Joseph

Ab jetzt öffnet die Kirche St. Joseph jeden Samstag von 11.00 Uhr – 12.30 ihre Türen zur offenen Kirche. Bis 12.00 Uhr haben Sie die Möglichkeit in Stille zu verweilen, den Kirchraum zu erleben, Zeit für sich zu haben und eine Kerze anzuzünden. Um 12 Uhr wird ein gemeinsames Mittagsgebet gesprochen. Anschließend werden die Lesungstexte vom Samstag vorgetragen. Herzliche Einladung an alle, die sich einen kurzen oder langen Moment der Stille nehmen möchten.

Reparaturcafé

Das Reparaturcafé bleibt im September wegen der Baumaßnahmen an St. Marien geschlossen.

Entwicklung eines Projekts aus dem Bereich „Eine Welt“

Es existieren in der Kirchengemeinde Überlegungen, ein spezielles Projekt aus dem Bereich „Eine Welt“ als Gemeinde dauerhaft zu unterstützen. Dazu werden Interessenten gesucht, die das Thema mit entwickeln und fördern wollen. Bei Interesse gern mit PR Punsmann (Tel. 967153)  Kontakt bis zum 23.09.2022 aufnehmen.

Aktuelle Corona-Maßnahme

In allen öffentlichen Gottesdiensten gelten die aktuell gültigen Sicherheits- und Hygienevorschriften Reguläre Gemeindemessen an Sonn- und Feiertagen sowie an Werktagen finden ohne 3G-Nachweis statt. Besondere Gottesdienste mit „geschlossenem“ Teilnehmerkreis (z.B. Taufen, Erstkommunionfeiern, Firmungen, Hochzeiten) finden mit der 3G-Regel statt. Die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske wird bei allen Gottesdiensten ausgesetzt. Jeder Gottesdienstbesucher kann sich frei entscheiden, ob er eine med. Maske oder auch eine Alltagsmaske weiterhin bei den Besuchen von Gottesdiensten nutzen möchte. Der Krisenstab spricht hier lediglich eine Empfehlung zur weiteren Nutzung von Masken aus.

Proklamandum

Proklamandum


Das II. Vatikanische Konzil hat den Bischöfen die  Möglichkeit gegeben, bewährten Männern nach  mehrjähriger gründlicher Ausbildung die Diakonenweihe zu  spenden. Dadurch werden diese Männer in das Amt der  Kirche, das aus Bischöfen, Priestern und Diakonen besteht,  aufgenommen. Der in dieser Gemeinde wohnhafte Herr  Thorsten Wemmers soll am Samstag, dem 03. Dezember  2022 mit der Admissio unter die Weihekandidaten für den  Ständigen Diakonat aufgenommen werden.
Ernsthafte Bedenken gegen den Kandidaten oder  Hinderungsgründe, die gegen den Empfang der heiligen  Weihe sprechen, mögen dem Erzbischof oder dem Pfarrer  dieser Gemeinde mitgeteilt werden.

Samstag, 22.10.2022

Seminar "Leitung"

Gute Leitung ist auf allen Ebenen gefragt. Gut leiten macht mich und andere stark.


  • 23.10.2022 von 12.00 Uhr bis 17.30 Uhr

    Kirche zum Ausprobieren

    Ein Kirchenerlebnis für die ganze Familie

Tagesprogramm

Kirche zum Ausprobieren

Sonntag, 23. Oktober 2022
von 12 Uhr bis 17.30 Uhr in St. Don Bosco

Monat der Weltmission

Der Oktober ist der Monat der Weltmission. Er erinnert zum einen an den Auftrag allen Völkern und Kulturen das Evangelium zu verkünden, zum anderen lädt er ein mit Interesse zu sehen und zu hören, wie andere Völker und  
Kulturen das Evangelium leben. Es geht um die Unterstützung von Projekten der Glaubensvermittlung. Daher wird in den Gottesdiensten im Oktober dieses Anliegen im Mittelpunkt stehen. Schwerpunkt ist dabei das diesjährige Thema: „Ich will euch Zukunft und Hoffnung geben.“ mit dem Schwerpunktland Kenia und die Gestalt der Pauline Jaricot (1799 – 1862), die den Grundstein für die modernen Missionswerke gelegt hat. Herzlich lade ich alle ein, auch Gruppen und Gremien, diesen Monat der Weltmission bewusst zu begehen. Als Hilfe dient dazu die ausliegende „missio@home“-Tüte mit vielfältigen Anregungen, Gebeten und Tagesimpulsen. In unserer Pfarrkirche St. Marien wird in dieser Zeit die Solidaritätskerze brennen. Zum Abschluss, dem Weltmissionssonntag am 23.10.22, findet die jährliche Kollekte für das Missionswerk statt. Durch Sammeldosen und Opfertüten können Spenden auch unabhängig davon getätigt werden. (U.Herz, Pfr.)

www.missio-hilft.de


Kinderprogramm

Kirche zum Ausprobieren

Sonntag, 23. Oktober 2022
von 12 Uhr bis 17.30 Uhr in St. Don Bosco


Andacht in St. Joseph

Freitag, 21. Oktober 2022, 18.00 Uhr

Neubau Pfarrzentrum an St. Marien

Die seit einigen Jahren andauernde Planungsphase für den Neubau unseres Pfarrzentrums an St. Marien ist abgeschlossen. Nun können wir mit der Umsetzung beginnen und starten ab dem 16. August 2022 mit der Baustelleneinrichtung und Maßnahmen für Kanalarbeiten und Versorgungsleitungen sowie mit dem Abriss von Anbauten an der Mittelstraße und der Kolpingstraße. Diese Baumaßnahmen führen zu folgenden Beeinträchtigungen rund um die Kirche St. Marien:

• Die Parkplätze am Kindergarten St. Marien und der Kirche St. Marien stehen für die Dauer der Arbeiten nicht zur Verfügung.
• Ein Fußweg zur Sakristei, der Kita, dem Pfarrbüro und dem Pfarrzentrum wird freigehalten.
• Die Nutzung des Kirchenvorplatzes ist beeinträchtigt. Der Zugang der Kirche bleibt aber weiterhin möglich.

Wir bitten um Ihr Verständnis.
Der Kirchenvorstand


Solidaritätsaktion der Velberter Kirchengemeinden

Am  17.08.2022 trafen sich Vertreter von sechs Velberter Kirchengemeinden zu einer kleinen Feierstunde in der Alten Kirche Velbert. Die Gemeinden, die sich jeweils am Orgelpfeifenprojekt der ev. Kirchengemeinde beteiligt hatten, bekamen jeweils eine Urkunde überreicht.

Worum ging es? Die Alte Kirche, besonders die Orgel, sind im hohen Maße renovierungsbedürftig.  Allein die Sanierungskosten der Orgel betragen ca. € 220.000,-.  Nun ist die Geschichte der Alten Kirche eine besondere, existiert ein Kirchort an dieser Stelle schon seit über 1.000 Jahren. Zunächst als Ursprung eine unbekannte Kirche bis ca. in das Jahr 1100. Dann war die Kirche für ca. 450 Jahre der Hl. Ida geweiht, bevor sie als ev. Kirche genutzt wurde. In der jetzigen Form ist die Alte Kirche seit ca. 300 Jahren zu bewundern. Vor ca. 110 Jahren wurde sie zur Alten Kirche, nachdem die Christuskirche fertiggestellt war. Man kann also mit Fug und Recht behaupten, dass dieser Ort der zentrale liturgische Ort für Velbert für lange Zeit war und maßgeblich das geistliche Leben der Velberter mitbestimmt hat.

Insofern ist die Alte Kirche nicht nur eine Kirche in Velbert, sondern die Ursprungs-Kirche in Velbert. Die Hälfte der Zeit war die Kirche am Offers eine kath. Kirche. Insofern hat unsere Gemeinde beschlossen, einen Beitrag zusammen mit weiteren Velberter Kirchengemeinden als Zeichen der Ökumene für eine „Orgelpfeifen-Patenschaft“ zu spenden. In unseren Gebäuden, Kirchen und Orgeln gibt es natürlich hier und da größeren Renovierungsbedarf. Auch uns fällt die Finanzierung der Liegenschaften häufig unendlich schwer. Dennoch möchte ich Sie bitten zu überlegen, ob nicht auch Sie genau wie unsere Kirchengemeinde einen Beitrag zur Orgelrenovierung der Alten Kirche leisten wollen. Auch kleinere Beträge zählen, sind wichtig und hochwillkommen. Hier ist ein Beispiel christlicher Brüderlichkeit möglich für eine Kirche, die auch für uns Katholiken wahrscheinlich mehr als 500 Jahre Heimat war und nebenbei trotz Nevigeser Dom und Christuskirche für mich historisch gesehen die wichtigste Kirche Velberts ist.

Falls Sie spenden wollen, überweisen Sie bitte an:

Empfänger:KGM Velbert
IBAN: DE46334500000026202655 bei der Sparkasse HRV
V.-Zweck: Orgelpatenschaft Alte Kirche Velbert

Ansprechpartner von ev. Seite ist Pfr. Martin Schmerkotte (Tel. 02051-3126165) oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..


Erstkommunion

Der folgende kurze Film soll Ihnen einen kleinen Einblick in die Durchführung und die Inhalte der Erstkommunionvorbereitung der Gemeinde St. Michael und Paulus und Antworten auf Ihre Fragen bieten. Für weiterführende Fragen finden Sie am Ende des Films Kontaktadressen und Telefonnummern.

Adresse

Mittelstr. 7A
42551 Velbert

St. Michael und Paulus

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Tel.: +49 (0)2051 95790
Fax: +49 (0)2051 957979

Öffnungszeiten Pastoralbüro

Montag bis Freitag 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr


© 2022 St. Michael und Paulus. All rights reserved.